Logo Lieblingsmesser - Hamburger Messerschmiede

Torsten Nitzsche – Inhaber und Schmied
Mobil +49 170 4760664
Telefonnumer +49 40 80799534
Email nitzsche@lieblingsmesser.hamburg
Adresse Niendorfer Weg 11, 22453 Hamburg, DE

Steuernummer 49/172/02538

Mitglied der Handwerkskammer HH, Schneidewerkzeugmechaniker

 

Lieblingsmesser • Hamburger Messerschmiede

zurück zu

Leistungen

Fertigung    I    Klingenstahl     I     Griffmaterialien     I     Pflegehinweise

Pflegehinweise

Die von mir verwendeten Stahl-Sorten sind nicht rostfrei und lassen sich, im Gegensatz zu nichtrostendem Stahl dafür schärfer ausschleifen.

 

Messer aus nicht rostfreiem Stahl sollten nach Gebrauch, gerade nach dem Schneiden von säurehaltigen Lebensmitteln, abgespült und die Klinge leicht eingeölt werden.

Bewährt haben sich Kamelien, und Sonnenblumenöl. Diese Öle sind geschmacksneutral und verharzen nicht.

 

Nicht rostfreie Klingen werden in jedem Fall anlaufen, das heißt, es bildet sich eine leichte Patina. Diese lässt sich bei Bedarf mit feiner Stahlwolle entfernen.

Die Messergriffe, sofern sie aus Holz oder tierischem Material sind, sollten regelmäßig mit Leinöl behandelt werden. Dazu wenig Öl auf einen weichen Lappen geben und den Griff gleichmäßig einreiben. Das Öl dringt tief in das Material ein und härtet mit der Zeit aus.

 

Wer das Schneiden bei der Essenszubereitung ernst nimmt, gibt sein Lieblingsmesser nie in den Geschirrspüler.
(Hohe Temperaturen und Salze zerstören das Messer)

Wer seine Lieblingsmesser als hochwertige Werkzeuge schätzt und lange Freude an ihnen haben will, bewahrt sie am besten in Holzscheiden oder in einem Messerblock auf.

 

Bei der Essenszubereitung empfiehlt sich Holz als Schneideunterlage, auf keinen Fall Keramik oder ähnliche harte Materialien. Bambus eignet sich nur bedingt als Schneidunterlage, da Bambus schnellwachsend ist und dabei Sand aufnimmt.

zurück zu

Leistungen

Fertigung    I    Klingenstahl     I     Griffmaterialien     I     Pflegehinweise